Zum Download »

VideoInspector

Das kostenlose Tool VideoInspector untersucht Videodateien auf den zum Abspielen benötigten Video Codec und lädt diesen bei bedarf mit einem Klick runter.

Um Speicherplatz zu sparen werden Videos und Filme meist in einem komprimierten Videoformat abgespeichert. Zum Abspielen dieser Videodateien muss man den entsprechenden Video Codec zum Decodieren der Videodatei auf dem Computer installiert haben. Viele dieser Codecs sind nicht direkt im Betriebssystem bzw. dem Videoplayer enthalten und müssen nachinstalliert werden. Wahrscheinlich ist es Ihnen auch schon passiert: Sie laden ein Video herunter und bekommen eine Fehlermeldung wenn Sie es abspielen wollen.

VideoInspector hilft Ihnen bei der Fehlersuche wenn Ihnen der richtige Video Codec fehlt. Mit dem kostenlosem Tool finden Sie ganz einfach heraus welchen Video Codec Sie genau benötigen. Dazu öffnen Sie einfach die Videodatei mit VideoInspector und das Programm untersucht den Verwendeten Codec. Sobald die Datei Untersucht wurde, zeigt ihnen VideoInspektor genau an welchen Video Codec Sie zum ansehen der Films benötigen und bietet direkt einen Download Link an um den Codec nach einem Klick herunterladen können.

Zusätzlich liefert das Programm weitere Informationen zur Videodatei wie etwa die Dateigröße, die Spielzeit des Videos und Videoauflösung sowie Bitrate. Unterstützt werden die Containerformate Avi, MPEG 1, MPEG 2, Matroska und Quicktime.

Fazit

VideoInspector ist ein praktischer Helfer bei der Fehlersuche wenn Sie Probleme haben eine Videodatei abzuspielen. Oft basieren Probleme beim abspielen von Videos auf einem fehlenden Codec. Mit VideoInspector können Sie den benötigten Video Codec herausfinden. Leider ist die Anzahl der unterstützten Codecs noch überschaubar.

Zum Download »
Wertung: 4 von 5